Wandern in Tunesien

Auf keine andere Art und Weise kommt man Land und Leuten in Tunesien so nah wie beim Wandern. Bei einer Wander- und Erlebnisreise kann man das Land kennen lernen, die beeindruckende Natur erleben und landestypische Spezialitäten genießen. Mittlerweile gibt es diverse Reiseveranstalter, die Touristen die Möglichkeit bieten, eine geführte Wanderung zu buchen. Diese führt entweder durch Steppen und Wüstenlandschaften, durch Berge und alte Dörfer oder vorbei an Olivenhainen, durch Eichenwälder und Palmenoasen.

Bei einer Wanderung kann man feststellen, dass Tunesien weit mehr zu bieten hat als eine 1300 km lange Küstenlandschaft. Denn das nordafrikanische Land ist nicht nur ein Mekka für Sonnenanbeter und Wassersportler, auch passionierte Wanderer kommen auf ihre Kosten. Nicht zuletzt dank der atemberaubenden sowie vielfältigen Landschaft und Natur. Das Angebot reicht von lediglich einigen Stunden dauernden Ausflügen zu Tageswanderungen oder mehrtägige Touren, die unter der Leitung eines erfahrenen Führers stattfinden.

Wichtig ist, sich vor der Buchung damit auseinanderzusetzen, welche Schwierigkeitsgrade die jeweilige Route zu bieten hat. Während eine Wanderung durch die Sahara vielen zu anstrengend ist, stößt bei vielen eine Wanderung durch abgelegene Bergdörfer auf Begeisterung. Besonders schön sind Wanderungen, die einen vorbeiführen an:

  • weitläufigen Weinbergen
  • idyllischen Olivenbaumplantagen
  • abgeschiedenen Tafelbergen
  • einsamen Gebirgsoasen
  • traditionellen Berberorten
  • weißen Salzseen

Möchte man mehr über Geschichte und Historisches von Tunesien erfahren, bietet sich ebenfalls eine Wanderung an. Bei dieser wandelt man auf den Spuren der Römer und Punier und entdeckt die historischen Kostbarkeiten des Landes. Je weiter man sich von den touristischen Zentren entfernt, umso mehr taucht man ein in die typisch gastfreundliche Kultur Tunesiens. Die Menschen hier gelten allgemein als sehr freundlich und aufgeschlossen und erzählen Touristen gerne aus ihrem Leben oder lassen diese an ihrer Handwerkskunst teilhaben.

Auf keinen Fall vergessen sollte man beim Wandern in diesem faszinierenden Land, bequeme Wanderschuhe einzupacken. Meistens kann man diese auch direkt bei der Reiseleitung ausleihen. Diese informiert einen auch darüber, welche Ausrüstung beim Wandern ebenfalls empfehlenswert ist und steht einem auch während der Wanderung bei Fragen aller Art zur Verfügung.